Startseite » Beschäftigung » Unternehmenshilfen » Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen: Jetzt teilnehmen

Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen: Jetzt teilnehmen

Von IntFormalities
Veröffentlicht am 22. Dezember 2023
Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Der Weg in die Selbstständigkeit ist nicht immer leicht. Junge Startups kämpfen oft mit der Marktpräsenz und den finanziellen Hürden einer Unternehmensgründung. Damit neue Unternehmer diese Hürden besser meistern können, gibt es zahlreiche Startup-Events, Fördermittel für Gründer und Startup-Wettbewerbe. Auch der Gründungswettbewerb für digitale Innovationen soll Gründer beim Start in die Selbstständigkeit unterstützen. Wann der Wettbewerb 2024 stattfindet, wer sich bewerben kann und welche Wettbewerbspreise Sie erwarten, erfahren Sie in unserem Blogartikel.

Beim Gründungswettbewerb werden die besten Startups ausgewählt und erhalten attraktive Preisgelder
Beim Gründungswettbewerb werden die besten Startups ausgewählt und erhalten attraktive Preisgelder

Was ist der Gründungswettbewerb für digitale Innovationen?

Dieser Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) findet zweimal im Jahr statt und wendet sich an junge Startups und Gründungsinteressierte aus ganz Deutschland.

Die Gründerförderung ermöglicht es Unternehmern aus diversen Branchen, ihr Startup an die Öffentlichkeit zu bringen und so für mehr Marktpräsenz zu sorgen. Sie erhalten außerdem wertvolle Tipps für die Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee und ihrer Produkte

Die Gewinner bekommen darüber hinaus attraktive Preisgelder für die Unternehmensfinanzierung.

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen sowohl Einzelpersonen als auch Gründerteams, die ihren Wohnsitz und/oder ihren zukünftigen Unternehmenssitz in Deutschland haben. Der Wettbewerb richtet sich an Startups in verschiedenen Gründungsphasen. Die Gründer dürfen bereits eine Kapitalgesellschaft (AG, UG oder GmbH) haben, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Wichtige Voraussetzung ist, dass die Startups eine innovative Idee mit einer ausgeprägten digitalen Komponente im Bereich der Innovations- und Kommunikationstechnik vorweisen. Die Gründungsideen können in verschiedenen Branchen angesiedelt sein, darunter:

  • Energiewirtschaft,
  • IT- und Datenwirtschaft,
  • Gesundheitswesen,
  • produzierendes Gewerbe,
  • Mobilitätssektor,
  • Agrarwirtschaft,
  • Schule und Bildung,
  • Kultur- und Kreativwirtschaft.

Weitere Voraussetzungen

Die Gründungsidee oder das Startup muss darüber hinaus folgende weitere Voraussetzungen erfüllen:

  • Alleinstellungsmerkmal der Gründungsidee,
  • Wettbewerbsfähigkeit, Kundennutzen und Marktpotenzial der Dienstleistung oder des Produktes,
  • verständliches und umsetzbares Gründungskonzept,
  • nachhaltige Geschäftsidee und
  • Teilnehmer müssen qualifiziert und erfahren sein.

Was bietet die Startup-Challenge?

Die Teilnehmer und Gewinner des Gründerwettbewerbs können von zahlreichen Vorteilen profitieren:

  • öffentliche Sichtbarkeit ihres Startups (Erfolgsmeldungen, Social Media, Videoportraits, YouTube Shorts),
  • Vernetzungsangebote (Virtual Networking, Demo Days, Vernetzung mit VCs, jährliches Vernetzungsevent, virtuelle Stammtische),
  • Trainingsangebot (Business Model Assessment, individuelles Coaching und Mentoring, 7 Trainingsworkshops und Seminare pro Jahr).

Preisgelder für die Gewinner

Darüber hinaus erhalten die Gewinner und Siegerteams attraktive Preisgelder, um die Finanzierung ihrer Geschäftsidee voranzutreiben. Folgende Preisgelder stehen zur Verfügung:

  • Gründungspreis+: 32.000 Euro,
  • Gründungspreis: 7.000 Euro,
  • Fokuspreis: 10.000 Euro.

Dabei können pro Wettbewerb bis zu sechs Einzelteilnehmer oder Teams den Hauptpreis von 32.000 Euro erhalten. Bis zu 15 weitere Teilnehmer werden mit dem Gründerpreis von 7.000 Euro ausgezeichnet. 

Der Sonderpreis (Fokuspreis) von 10.000 Euro geht in der Winterrunde 2024 an ein innovatives Startup im Bereich ‘Gesundheit digital’. In der Sommerrunde 2024 wird damit ein Startup mit Fokus auf ‘Government Technology’ ausgezeichnet. In Summe werden pro Wettbewerb über 300.000 Euro Preisgelder vergeben.

Wie funktioniert die Teilnahme?

Die Teilnahme am Gründerwettbewerb findet in mehreren Phasen statt:

Phase 1: Bewerbung

Zunächst müssen Sie sich online auf der Homepage des Gründerwettbewerbs registrieren. Hier laden Sie dann eine maximal 12-seitige Ideenskizze als PDF-Dokument hoch und machen Angaben zu Ihrer Person oder Ihrem Team. Ergänzend zur Ideenskizze können Sie auch ein Video hochladen (max. 60 Sekunden).

Die Skizzen werden dann bewertet und Sie erhalten ein Feedback mit SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities und Threats). Folgende Kriterien werden bewertet:

  • Marktpotenzial, Alleinstellungsmerkmal, Kundennutzen und Innovation Ihrer Dienstleistung oder Ihres Produktes,
  • Umsetzbarkeit und Verständlichkeit Ihres Konzepts,
  • Ihre Qualifikationen und Erfahrungen (bzw. die Ihres Teams).

Phase 2: Überarbeitung

Die 50 besten Teilnehmer und Teams aus Phase 1 werden ausgewählt und nominiert. Sie müssen ihre Ideenskizzen anhand des Feedbacks überarbeiten und ergänzen und nochmals hochladen. Im Anschluss erhalten sie erneut Feedback und die Gewinner werden von einer Jury ausgewählt.

Nun findet eine öffentliche Preisverleihung statt und drei Tage später werden die Preisgelder ausgezahlt. Innerhalb der nächsten 12 Monate oder länger finden Coachings, Seminare und Startup-Events für die Preisträger statt.

Bewerbungsfrist und Datum der Preisverleihung

Die Bewerbungsfrist der Winterrunde 2024 ist bereits beendet. Die Phase 2 mit der Überarbeitung der Ideenskizzen findet von Dezember 2023 – Januar 2024 statt. Das Datum der Preisverleihung wird rechtzeitig auf der Homepage des BMWK bekanntgegeben.

Wenn Sie für die Winterrunde zu spät dran waren, erhalten Sie Ihre nächste Chance in der Sommerrunde 2024. Hier können Sie sich von 15. Januar – 27. März 2024 für die Phase 1 bewerben. Phase 2 für die nominierten Teilnehmer findet dann bis Ende Juni 2024 statt. Auch für diese Runde wird das Datum der Preisverleihung noch bekanntgegeben.

Sie wollen ein innovatives Startup gründen? Erfahren Sie hier, wie Sie das EXIST Gründerstipendium 2024 erhalten.

Der Gründungswettbewerb für innovative Startups

Der Gründerwettbewerb für digitale Innovationen des BMWK unterstützt Gründer bei der Entwicklung und Finanzierung ihres Startups. Die Startup-Challenge findet zweimal jährlich statt und richtet sich an Startups mit einer starken digitalen Komponente in verschiedenen Gründungsphasen und Branchen.Insgesamt stehen Preisgelder in der Höhe von über 300.000 Euro zur Verfügung. Darüber hinaus werden die Teilnehmer öffentlich vernetzt und erhalten Marktpräsenz und Feedback für ihr Startup. Die Gewinner können außerdem diverse Seminare und Coachings in Anspruch nehmen.

Post teilen

IntFormalities

IntFormalities

Das könnte dir auch gefallen...

GEBEN SIE UNS IHRE VORSCHLÄGE!

Verwenden Sie unser Kontaktformular, um uns mitzuteilen, welche anderen Themen Sie interessieren würden…