Startseite » Beschäftigung » Unternehmenshilfen » High-Tech Gründerfonds (HTGF): Ihr Venture Capital Investor

High-Tech Gründerfonds (HTGF): Ihr Venture Capital Investor

Von IntFormalities
Aktualisiert am 24. Januar 2024
Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Viele Menschen träumen davon, das Angestelltendasein hinter sich zu lassen und ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Damit die Unternehmensgründung gelingt, brauchen sie eine innovative Geschäftsidee, ein Köpfchen fürs Business und die richtige Finanzierung

Förderprogramme wie High-Tech Gründerfonds helfen dabei, die finanziellen Hürden der Gründung zu überwinden und Startup-Ideen in die Realität umzusetzen. Was genau High-Tech Gründerfonds ist, wer sich dafür qualifiziert und wie Sie die Finanzierung beantragen können, erfahren Sie in unserem Blogartikel.

Eine Gruppe von Menschen betrachtet einen Computerbildschirm Der High Tech Gründerfonds unterstützt Startups als Seed Investor
Der High Tech Gründerfonds unterstützt als Seed Investor junge innovative Startups bei der Gründung

Was ist High-Tech Gründerfonds?

High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist ein Venture Capital Investor bzw. Seed Investor, der innovative Startups bei der Gründungsfinanzierung unterstützt. Bei dem Investor handelt es sich um eine öffentlich-private Partnerschaft, die mit Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Familienunternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen zusammenarbeitet.

Zu den Investoren, die die Fonds finanzieren, gehören neben den vielen Unternehmen auch das Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und die KfW Capital.

Welche Startups werden gefördert?

High-Tech Gründerfonds investiert in Startups in folgenden Bereichen:

  • Industrial Tech (Bsp.: Automatisierung, Energie, industrielle Software, Hardware, optische Technologien, Robotik, Quantencomputing),
  • Digital Tech (Bsp.: Artificial Intelligence, IT-Security, Big Data Analytics & Business Analytics, Mobility, E-Commerce),
  • Life Sciences und Chemie (Bsp.: Pharma/Biotech, Medtech, Digital Health, Diagnostic, R&D Tools).
  • ähnliche Geschäftsfelder.

Dabei müssen sich die Technologien und Geschäftsmodelle der Startups durch ein hohes Maß an Innovation auszeichnen. Die Unternehmen, die aus der Partnerschaft hervorgehen, sollen Menschenleben verbessern und Industrien revolutionieren.

Sie wollen ein Unternehmen in einem anderen Bereich gründen? Dann erfahren Sie hier alles über andere Förderprogramme für Startups wie das EXIST Gründerstipendium, den EXIST Forschungstransfer oder DeepTech & Climate Fonds (DTCF).

Voraussetzungen für die Startups

HTGF fördert ausschließlich Startups, die drei Jahre alt oder jünger sind und einen Handelsregistereintrag oder ein entsprechendes Äquivalent haben. Das Unternehmen muss darüber hinaus den Hauptsitz in Deutschland haben. Auch im europäischen Ausland ansässige Startups können gefördert werden, wenn Sie eine deutsche Betriebsstätte haben.

Was bietet HTGF?

Startups, die mit dem High-Tech Gründerfonds zusammenarbeiten, profitieren einerseits von einer flexiblen Finanzierung und andererseits von dem umfangreichen Netzwerk und Know-How der zahlreichen Partner.

Flexible Finanzierung

Die Finanzierung der Startups findet flexibel statt und variiert zwischen den verschiedenen Unternehmen. In der Seed-Phase Ihrer Gründung können von Seiten der High-Tech Gründerfonds bis zu 1 Million Euro in Ihr Unternehmen fließen. Dabei können auch Partner von innerhalb des Fonds oder außenstehende Investmentpartner involviert werden.

Insgesamt können pro Unternehmen bis zu 4 Millionen Euro finanziert werden. Ein Eigenanteil ist nicht unbedingt notwendig, jedoch erwünscht. Die Finanzierung erfolgt sowohl als Beteiligung als auch als Darlehen.

Der HTGF erwirbt mit der Beteiligung 15% der Unternehmensanteile Ihres Startups. Die Gesellschafterdarlehen müssen mit 6% Zinsen zurückgezahlt werden, wobei die Zinsen in den ersten vier Jahren gestundet werden, damit eine Liquidität aufgebaut werden kann.

Netzwerk und Seminare

Neben der Finanzierung stellt HTGF auch ein umfassendes Netzwerk von erfahrenen Unternehmern und Gründern zur Verfügung. Dadurch haben Sie Zugang zum gesammelten Know-How der HTGF-Family.

Durch den Austausch mit zahlreichen Partnern erhalten Sie Unterstützung in der Start- und Wachstumsphase Ihres Unternehmens und auch in Krisensituationen. So können Sie sich wertvolle Tipps holen und, falls notwendig, alternative Formen der Finanzierung evaluieren.

Darüber hinaus bietet HTGF auch regelmäßig kostenlose Online-Seminare zu verschiedenen Themen wie Investoren-Pitch, Product-Market Fit, Finanzierung oder Teamaufbau an.

Wie funktioniert das Antragsverfahren?

Der HTGF hat drei Standorte in Bonn, Berlin und München. Online finden Sie die Kontaktinformationen und Ansprechpartner zu den Bereichen Industrial Tech, Digital Tech und Life Sciences und Chemie. 

Wenn Sie Fragen haben, können Sie direkt diejenige Abteilung kontaktieren, die für Ihren Bereich zuständig ist. Im Anschluss an die Kontaktaufnahme erhalten Sie nähere Informationen.

Pitch-Deck

Um Förderungen zu erhalten, müssen Sie ein Online-Antragsformular ausfüllen. Hier geben Sie Informationen zu Ihrer Person und Ihrem Unternehmen an und laden ein Pitch-Deck mit Informationen zu Ihrem Startup hoch. Das Pitch-Deck darf maximal 20 Seiten lang sein und muss folgende Punkte beinhalten:

  • Darstellung von Problemstellungen, Lösungsansätzen, Vertriebsstrategie, Zielmarkt, Geschäftsmodell,
  • Vorstellung des Startup-Teams,
  • Finanzierungsbedarf und finanzielle Prognosen,
  • Exit-Strategie.

Der Antrag kann jederzeit gestellt werden. Nachdem Sie das Pitch-Deck hochgeladen haben, wird es sorgfältig gesichtet und es wird entschieden, ob sich Ihr Startup für eine Finanzierung des HTGF eignet.

Erfolgsgeschichten des High-Tech Gründerfonds

HTGF hat bereits mehr als 700 Startups finanziert, die entweder als Exits realisiert oder Teil der HTGF Family wurden. Unter den erfolgreich finanzierten Unternehmen befinden sich:

  • Adlatus Robotics,
  • Code Intelligence,
  • SimScale,
  • SKY ENGINE AI,
  • Outfittery,
  • payever,
  • Kranus Health,
  • LEON Mobility.

High-Tech Gründerfonds für technologieorientierte Startups

Der High-Tech Gründerfonds ist eine öffentlich-private Partnerschaft, die Startups in den Bereichen Digital Tech, Industrial Tech, Life Sciences und Chemie mit einer umfangreichen Finanzierung unterstützt. Diese erfolgt in Form von Beteiligungen und Darlehen.

Neben der Finanzierung profitieren die teilnehmenden Gründer von kostenlosen Online-Seminaren, einem großen Netzwerk an Gründern und Unternehmern und dem gesammelten Know-How der HTGF-Family.

Post teilen

IntFormalities

IntFormalities

Das könnte dir auch gefallen...

GEBEN SIE UNS IHRE VORSCHLÄGE!

Verwenden Sie unser Kontaktformular, um uns mitzuteilen, welche anderen Themen Sie interessieren würden…